Senioren schaffen Klassenerhalt

Erfolgreich ist das Punktspielwochenende für die Erwachsenenmannschaften des ETC in den jeweiligen Ligen auf Landes- und Bezirksebene verlaufen.

Tennis SeniorenCrimmitschau. Auch in der nächsten Saison werden die Senioren des ETC Crimmitschau in der Landesverbandsliga Herren 60 antreten. Am Wochenende hat das Team den Klassenerhalt mit einem 6:0-Sieg im Heimspiel gegen den CTC Küchwald perfekt gemacht. Außerdem sind sie nun Tabellenzweiter. „Sollten wir die verbleibenden beiden Partien in dieser Saison noch gewinnen, dann hat unsere Mannschaft sogar noch eine Chance auf den Staffelsieg und sofortigen Wiederaufstieg in die Landesoberliga“, sagte Mannschaftsführer Hermann Hentschel.

Gastgeber führt uneinholbar

Gegen den CTC Küchwald kamen Hermann Hentschel (6:1, 6:2), Günter Börnichen (6:0, 6:3), und Volker Göbel (6:1, 6:4) zu jeweils sicheren Erfolgen. Lediglich der an Position Nummer zwei spielende Rainer Stephan hatte große Mühe, seinen Gegner mit 1:6, 6:1, 12:10 zu bezwingen. Durch diese vier Einzelerfolge führte der Gastgeber uneinholbar mit 4:0. Die Erfolge von Hermann Hentschel/Volker Göbel (2:6, 6:1, 10:5) und Günter Börnichen/Thomas Henneberg (6:3, 6:3) im Doppel waren nur noch Formsache.

In der Bezirksklasse der Herren hat der ETC ebenfalls geglänzt. Die aktive Crimmitschauer Mannschaft hat gegen TC Lok Aue 2 mit einem deutlichen 5:1-Erfolg die Tabellenführung in der Bezirksklasse gefestigt und ist auf dem besten Weg, in die Bezirksliga zurückzukehren.

Die Partie gegen Aue war bereits nach den Einzeln entschieden, denn Daniel Brumme (6:2, 6:0), Christopher Wilde (5:7, 6:2, 10:6), Christopher Ludwig (6:2, 6:4) und Fabian Schenkel (6:0, 6:0) gewannen jeweils ihre Einzel. Den fünften Punkt für den Gastgeber holte das Doppel Daniel Brumme/Christopher Ludwig mit einem ungefährdeten 6:7, 6:1, 7:10-Erfolg. Keinen Einfluss auf den Gesamtausgang der Begegnung hatte die knappe 6:7, 6:1, 7:10-Niederlage von Christopher Wilde/Fabian Schenkel im zweiten Doppel.

ETC II holt ersten Sieg

Im Bezirksligapunktspiel der Herren 60 setzten sich die Crimmitschauer (ETC II) ebenfalls durch. Sie fuhren gegen den TC Lok Aue einen 4:2-Auswärtserfolg ein. Das war gleichzeitig der erste Sieg in der diesjährigen Freiluftsaison. Dadurch haben die Crimmitschauer bereits einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht.

Beim TC Lok Aue demonstrierten die Gäste besonders ihre Doppelstärke, denn Peter Winter/Jürgen Opolka (4:6, 7:6, 10:7) und Dieter Floß/Stefan Schulze (6:4, 3:6, 10:7) entschieden beim Spielstand von 2:2 beide Begegnungen zu ihren Gunsten. Zuvor hatten Dieter Floß (6:3, 6:0) und Stefan Schulze nach großem Kampf (6:4, 3:6, 11:9) ihre Einzel gewonnen.

(Quelle: Freie Presse – Dirk Stegmann)
Foto: Thomas Michel