Willy Rudert & Benjamin Kosianski erhalten Lizenzspielerverträge in der DEL 2

Mit Willy Rudert und Benjamin Kosianski haben die Eispiraten Crimmitschau zwei Spieler unter Vertrag genommen, die ihre Ausbildung komplett oder zumindest teilweise in der Nachwuchsabteilung des ETC Crimmitschau e.V. absolviert haben. Mit den beiden Stürmer, sowie Philipp Halbauer, Andre Schietzold und Erik Gollenbeck befinden sich nach den Abgängen von Jan Tramm und Valerij Guts wieder fünf Eigengewächse in den Reihen der Profiabteilung.

Der gesamte Verein wünschen Willy und Benny viel Erfolg auf dem weiteren Weg!

 

Hier die Pressemitteilungen der Eispiraten Crimmitschau dazu:

Willy Rudert unterschreibt Lizenzspielervertrag

Eispiraten binden Nachwuchstalent am Standort

Die Eispiraten Crimmitschau haben ein weiteres Nachwuchstalent unter Vertrag genommen. Willy Rudert, aus dem Nachwuchsbereich des ETC Crimmitschau, unterzeichnete heute Vormittag seinen ersten Lizenzspielervertrag. Der Offensivspieler, welcher am 23. August seinen 16. Geburtstag feiert, wird zunächst die gesamte Vorbereitung bei den Eispiraten absolvieren und zur neuen Pflichtspielsaison weitere Spielpraxis in der DNL2 sammeln.
Schon von Kleinauf stellte Willy Rudert seine Qualitäten als Stürmer beim ETC Crimmitschau unter Beweis. Bereits mit 14 Jahren erzielte das Offensiv-Talent in neun Spielen für die U19-Mannschaft des ETC sechs Tore und sieben Vorlagen. In der abgelaufenen Saison wurde er mit 30 Scorerpunkten aus 22 Partien Topscorer der Schülerbundesliga-Mannschaft. Zugleich trug er 16 Mal das Trikot des ESV Chemnitz 03 und entwickelte sich auf Anhieb zu einem Leistungsträger in deren DNL2-Team.
Der 15 Jahre alte Schüler soll nun zunächst die gesamte Vorbereitung bei den Profis der Eispiraten bestreiten und zur neuen Pflichtspielsaison in Chemnitz weitere Spielpraxis in der DNL2 sammeln. Dennoch stellte Eispiraten-Geschäftsführer Jörg Buschmann dem Nachwuchstalent erste Einsätze in der zweiten Liga in Aussicht. „Ich bin sehr froh, dass wir Willy hier binden konnten. Er hat in der Vergangenheit gezeigt, dass er eine gute Einstellung und eine große Leidenschaft für den Sport mitbringt. Wir müssen ihn nun behutsam aufbauen“, betonte Buschmann im Anschluss an die Vertragsunterschrift.

Benjamin Kosianski wird ein Eispirat

17jähriges Sturmtalent stößt zum Zweitligakader der Westsachsen

Die Eispiraten Crimmitschau haben einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen: Benjamin Kosianski, zuletzt in Diensten der Buffalo Junior Sabres in den USA, wird zur kommenden Saison zum Kader des Eishockey-Zweitligisten stoßen. Der erst 17 Jahre alte deutsche U-Nationalspieler mit russischen Wurzeln gilt als großes Talent und will bei den Westsachsen nun den ersten Schritt ins Profi-Eishockey wagen. Dabei wird Kosianski die gesamte Vorbereitung unter Cheftrainer Kim Collins bestreiten, um danach für drei Monate erneut in die USA zu gehen und dort seinen College-Abschluss absolvieren.

Benjamin Kosianski wurde am 11. Februar 2000 in Leipzig geboren und machte dort beim SV Fortuna seine ersten Schritte als Eishockeyspieler. Schon in jungen Jahren spielte der Angreifer im Nachwuchs des ETC Crimmitschau, wo er bereits mit guten Statistiken aufhorchen ließ. Nach einem Jahr im Nachwuchs der Kölner Haie kehrte Kosianski 2015 nach Sachsen zurück und erzielte in 31 DNL2-Spielen für den ESV Chemnitz 24 Tore und 25 weitere Vorlagen. In der abgelaufenen Saison schnürte sich das Nachwuchstalent die Schlittschuhe für die Buffalo Junior Sabres in den USA. In der „Tier 1 Elite Hockey League“ leistete der 1,79 Meter große Offensivmann in 67 Partien 17 Tore und 28 Assists.

Bei den Eispiraten wird Benjamin Kosianski zunächst die gesamte Vorbereitung unter Trainer Kim Collins bestreiten, bevor er für weitere drei Monate erneut in die USA aufs College geht, um dort seinen Abschluss zu absolvieren. Im Anschluss gilt seine volle Konzentration den Eispiraten. „Ich möchte hier den nächsten Schritt wagen und langsam vom Nachwuchs-Eishockey in den Profisport einsteigen. Ich will hier zunächst gut trainieren und mir einen Platz im Team erkämpfen. Ich habe einen großen Kampfgeist und werde der Mannschaft alles unterordnen“, sagt Kosianski.
„Wir sind sehr froh, dass sich Ben für die Eispiraten Crimmitschau entschieden hat und hier den nächsten Schritt in seiner jungen Karriere machen will. Wir sind überzeugt davon, dass diese Verpflichtung eine mit Perspektive ist“, betonte Eispiraten-Geschäftsführer Jörg Buschmann.