Rückblick 30.09. – 01.10.

Kleinschüler MK II – ECC Preussen Berlin 4:4
Kleinschüler MK II – EHC Erfurt 3:7
Schlag auf Schlag geht es momentan für die zweite Kleinschülermannschaft mit Heimspielen im Sahnpark. Bereits die dritte und vierte Partie fand am vergangenen Wochenende gegen die Preussen Berlin und den EHC Erfurt statt. Nach jeweils 2x 16 Minuten auf Kleinfeld, wurde anschließend wieder je zweimal 15 Minuten auf Großfeld gespielt. Am Samstag endete das Spiel gegen die Berliner Gäste mit 4:4 und am Sonntag musste man sich nach der 2:0 Führung noch mit 3:7 dem EHC Erfurt geschlagen geben.

 

Knaben MK II – ECC Preussen Berlin 1:13
Die zweite Knabenmannschaft, die als Spielgemeinschaft Leipzig/ Chemnitz/ Crimmitschau unter der Federführung des Leipziger EC am Spielbetrieb der Meldeklasse 2 teilnimmt, hatte am Sonntag die ECC Preussen Berlin zu Gast. Die Berliner traten im Vorjahr noch in der ersten Meldeklasse an und gelten somit als großer Favorit in der Meldeklasse 2. Das bewiesen die Gäste beim Spiel in Taucha dann auch und siegten souverän mit 13:1.

 

Schüler BL – Krefelder EV 1:3
Schüler BL – Krefelder EV 1:6
Der Krefelder EV war am Wochenende doppelt im Sahnpark der Gegner unserer Schülermannschaft. Bereits die ersten beiden Saisonbegegnungen Anfang September trug unser Team gegen Krefeld aus und verlor damals deutlich mit 7:1 und 9:0. Somit waren die Rückspiele ein guter Gradmesser dafür, welche Entwicklung die Mannschaft von Boris Rousson im vergangenen Monat schon genommen hat. Am Samstag war die Partie bis zur letzten Minute sehr spannend, da der 1:3 Endstand für Krefeld erst durch einen Empty-Net-Treffer kurz vor Spielende fiel. Am Sonntag war die Vorentscheidung dann schon durch den 1:5 Rückstand im zweiten Drittel gefallen. Allerdings hat unser Team anschließend weiter gut gekämpft und das Spiel mit einer ordentlichen Leistung zu Ende gebracht.

Boris Rousson fasste das Wochenende wie folgt zusammen:
„Im Vergleich zum ersten Saisonwochenende, wo wir mit 1:7 und 0:9 hoch in Krefeld verloren haben, haben wir gesehen welchen Fortschritt wir im letzten Monat bereits absolviert haben. Besonders am Samstag waren wir sehr nah dran, Punkte gegen ein Topteam zu holen, vor allem im ersten Drittel hatten wir viele Chancen mehr Tore zu erzielen. Krefeld ist im Verlauf des Wochenendes immer stärker geworden. Ich bin trotzdem zufrieden mit der Leistung unserer Mannschaft, wir haben bis zur letzten Minute am Sonntag gut und vor allem diszipliniert gespielt.“

Gute Besserung wünschen wir unserer Nummer 19 und eine baldige Rückkehr aufs Eis!

 

Moskitos Essen – DNL 2 Chemnitz/ Crimmitschau/ Erfurt 5:2
Moskitos Essen – DNL 2 Chemnitz/ Crimmitschau/ Erfurt 1:3
Zwei Auswärtspartien bestritt das DNL 2 Team am Wochenende in Essen. Nach der Niederlage am Samstag, revanchierte man sich am Sonntag mit einem 3:1 Sieg und steht damit nach 10 von 14 Vorrundenspielen weiterhin auf dem vierten Tabellenplatz.

 

Foto: JMUE