Rückblick 18.-19.01.

Pressemitteilung ETC Crimmitschau e.V.                              

Samstag 18.01.2020

U7 Turnier

Am Samstag fand ein Turnier der U7 in unserem Sahnpark statt. Wir stellten als ETC 2 Mannschaften, ETC Rot und ETC Weiß. Als Gegner reisten die Teams des Leipziger EC, der Young Crashers Chemnitz, die Schönheider Wölfe und der ESV Halle an. Unsere Mannschaften spielten ein tolles Turnier und lieferten eine sehr gute Leistung ab. Besonders der Spaß steht bei allen Turnieren der U7 im Vordergrund und unsere kleinen Athleten zeigten dies während des ganzen Turniers.

U9 LK II

Die U9 LK II reiste zum Turnier nach Ilmenau. Es wurde gegen Ilmenau, die Schönheider Wölfe, den Leipziger EC und 2 Mixteams gespielt. Unsere Sportler spielten sehr engagiert, zeigten sehr gute spielerische Ansätze und unsere Torhüter legten eine sehr starke Leistung an den Tag.

U11 LK II

In Leipzig trat unsere U11 gegen die SG Leipzig/Chemnitz, SG Jonsdorf/Niesky und den EHC Erfurt an. Gegen die SG Jonsdorf/Niesky konnte unser Team mit 4:0 gewinnen. Leipzig/Chemnitz und Erfurt waren zu stark für unsere Sportler. Man verlor mit 9:0 gegen die Hausherren und 6:1 gegen Erfurt.

U13 LK II

Für unsere U13 LK I ging es nach Erfurt. Das erste Drittel wurde engagiert und konzentriert begonnen, so konnte man bereits nach 2 Minuten in Führung gehen. Nur 2 Minuten später erhöhte man den Spielstand durch ein schönes Solo auf 0:2. Erfurt wirkte etwas träge nach der frühen Führung unseres Teams. Durch konsequentes Spielen nach vorn erspielte sich die U13 eine weitere Druckphase, dem Goalie der Erfurter wurde die Sicht genommen und man erhöhte den Spielstand auf 0:3. Der Gegenschlag folgte prompt, die Erfurter gewannen an Sicherheit und erzielten den Anschlusstreffer. In der 10ten Minute baute unser Team ihre Führung erneut aus, bis kurz vor Schluss dachte unsere Mannschaft, dass sie eine 1:4 Führung mit in die Pause nehmen könnte. Der 2:4 Anschlusstreffer fiel in der 18ten Minute, in der 20ten Minute schoss Erfurt das 3:4. Der Schock dieser 2 Tore saß tief, denn die Erfurter glichen 30 Sekunden später sogar aus. Nach 20 Minuten ging man mit 4:4 in die erste Pause. Das zweite Drittel wurde wieder konzentriert begonnen und unsere Mannschaft erspielte sich wieder Chancen. Man nutzte seinen Vorteil aus und ging mit 4:5 in Führung und wenig später erhöhte man den Spielstand sogar auf 4:6. Auch die Erfurter konnten in diesem Drittel ein Tor für sich verbuchen und damit ging es mit einer 5:6 Führung in die zweite Pause.  Den Start im dritten Drittel verschlief unser Team deutlich, so konnte Erfurt nach wenigen Minuten mit 7:6 in Führung gehen. Das lies unser Team nicht auf sich sitzen und glich wiederum aus. Der 7:7 Spielstand sollte nicht lange währen, noch im Freudentaumel bekam man das 8:7 bereits 21 Sekunden später. Nach diesem Schlagabtausch spielten beide Teams geordneter. In der 52ten Minute erhöhte Erfurt auf 9:7 und durch eine doppelte Überzahl machte Erfurt die 10 voll. In der 55ten Minute verkürzte unser Team auf 10:8. An diesem Spielstand konnte man nichts mehr ändern, auch das ziehen des Torhüters bescherte keine weiteren Tore. Endstand nach 60 Minuten 10:8 für Erfurt.

U15 LK I

In der Hauptrunde der AK U15 werden die LK I und LK II zusammengeführt. Unsere U15 spielte auf heimischen Eis gegen Fass Berlin. Bereits im ersten Drittel drückten unsere Sportler dem Spiel ihre spielerische Dominanz auf. Mit schnellen Angriffen und einer guten Defensivarbeit erspielte man sich viele Chancen und ließ den Gegner kaum aus der eigenen Hälfte. Bereits nach 10 Minuten führte unser Team mit 4:0. Danach ruhten sich die Sportler auf der Führung aus und bekamen kurz vor der ersten Pause das 4:1. Im zweiten Spielabschnitt steigerte die U15 ihre Leistung, durch einen größeren Einsatz im Backcheck und einer konsequenteren Chancenverwertung erhöhte man den Spielstand auf 10:1 bis zur zweiten Pause. Im letzten Abschnitt sah man die Mannschaft in der Offensive aufblühen, durch viel Platz und sehr hoher Geschwindigkeit im Angriffsdrittel spielte man den Gegner schwindelig und schoss 12 Tore. Endstand nach 60 Minuten 12:2 für unsere U15.

U17 Div I

Für unsere U17 hieß der Gegner am Samstag Eisbären Berlin. Von der ersten Minute an drückte unsere Mannschaft auf das Tor der Eisbären und belohnte sich gleich 2mal und ging 2:0 in Führung. Den Gästen gelang es kurz vor Ende des Drittels mit einem schnellen Doppelpack auszugleichen, so ging es mit 2:2 in die erste Pause. Im zweiten Drittel hielt unsere U17 das Tempo von Beginn an hoch und erzielte bereits nach 24 Sekunden die 3:2 Führung. Wie auch im ersten Drittel spielten die Crimmitschauer Sportler taktisch sehr diszipliniert und erhöhte den Spielstand auf 4:2, mit dieser Führung ging es in die letzte Pause. Im letzten Drittel erwischten die Eisbären unser Team auf dem falschen Fuß, sie nutzten ihre Chancen in den ersten 10 Minuten des dritten Drittels und glichen aus. Nach dem 4:4 spielte die U17 wieder mit mehr Tempo und bestimmte das Spiel, wie in den ersten 40 Minuten. Jedoch konnte keins der beiden Teams einen weiteren Treffer für sich erzielen. Der Sieger wurde im Penaltyschießen ermittelt, dieses entschied unsere U17 für sich und gewann verdient mit 5:4 n.P.

U17 Div II Hamburger SV: 4:13

U20 Div III in Chemnitz vs Kassel Huskies: 6:1

Sonntag 19.01.2020

U13 LK II

Für die U13 LK II ging es im Sahnpark gegen die SG Leipziger EC/Chemnitz ran. Im ersten Drittel gelang es der U13 die 1:0 Führung zu erzielen. Durch kleine Schnitzer in der Zuordnung im eigenen Drittel gelang es der SG Leipzig/Chemnitz auszugleichen. Kurz vor Ende des Drittels konnte unsere Mannschaft erneut in Führung gehen. Im zweiten Drittel konnten die Gäste ausgleichen und kurz darauf erzielten unsere Sportler die Führung zum 3:2. Durch Unkonzentriertheit im Mitteldrittel konnten die Gäste durch ein schnelles Doppelpack mit 3:4 in die Pause gehen.  Im letzten Abschnitt erhöhten die Gäste auf 3:5. Das war der Wachruf für unsere U13 Mannschaft. Kurz darauf verkürzte das Team auf 4:5. In den letzten 10 Minuten wurde auf 2 Reihen umgestellt und dies zeigte Wirkung. 3 Tore erzielte unsere Mannschaft vor Ende und hielt den eigenen Kasten sauber. Endstand nach 60 Minuten 7:5 für die U13.

U17 Div I

Am Sonntag kam es zum Rückspiel zwischen unserer U17 und den Eisbären. Es galt die Leistung vom Vortag zu bestätigen, was die Eisbären natürlich verhindern wollte. Die Eisbären drückten am Anfang des Drittels auf unser Tor und erzielten das 0:1. Danach stabilisierte sich unser Team und erspielte sich aussichtsreiche Torchancen, leider konnte keine davon genutzt werden. Im Spielabschnitt 2 spielten beide Teams weiter auf Augenhöhe, oft scheiterte es allerdings an der Ungenauigkeit im Abschluss und die Eisbären nutzten eine ihrer Chancen und erhöhte auf 0:2. Im Schlussabschnitt erhöhten die Eisbären auf 0:4, bevor man durch den Ehrentreffer auf den 1:4 Endstand verkürzte. Beide Spiele machen Mut auf die anstehende Qualifikationsrunde.

U17 Div II vs Hamburger SV: 3:11

U20 Div III in Chemnitz vs Kassel Huskies: 13:1