Molot EC aus Hamburg ist Sieger des 4. Umformtechnik Crimmitschau Pokal

Am vergangenen Wochenende fand der 4. Umformtechnik Crimmitschau Pokal im Sahnpark statt. In der Vorrunde trafen zunächst die Teams des EHC 80 Nürnberg, ERC Ingolstadt, Molot EC und dem gastgebenden Netzwerkteam Westsachsen aufeinander. In 3x 15 Minuten Spielzeit wurde jedes Spieldrittel einzeln mit zwei Punkten gewertet, sodass am Ende 6 Punkte pro Partie zu erspielen waren.

Überraschenderweise wurden alle Spiele, bis auf das 2:2 von Nürnberg gegen die Gastgeber, zu einer deutlichen Angelegenheit. Am Ende des ersten Turniertages belegte Molot EC den ersten Platz ohne Niederlage, gefolgt von unserer Mannschaft, dem EHC 80 Nürnberg und dem ERC Ingolstadt.

Am Sonntag standen dann die Halbfinalspiele und Finale bzw. Spiel um Platz 3 auf dem Turnierplan. Im ersten Halbfinale gewann unser Team mit 4:3 gegen den EHC 80 Nürnberg, ehe Molot durch ein 6:0 über Ingolstadt ebenfalls das Finale erreichte. Im Vorfeld fand dann noch das Spiel um Platz drei statt, welches Nürnberg mit 5:1 gegen Ingolstadt gewann.

Im Finalspiel lagen die Hanseaten bereits nach fünf Minuten mit 2:0 in Front, nach dem Anschluss kurz vor Ende der ersten Halbzeit entwickelte sich eine spannende Partie mit Chancen für beide Teams. Schlussendlich gelang aber keiner Mannschaft mehr ein weiterer Treffer, sodass der größte Pokal diesmal an die Mannschaft des Molot EC aus Hamburg ging.

Unterstützt wurde das U13 Turnier, wie schon in den zurückliegenden drei Jahren, durch die Firma UTC Umformtechnik Crimmitschau GmbH. Das Crimmitschauer Unternehmen arbeitet für namhafte Kunden der Automobil- und Haushaltsgeräteindustrie und verarbeitet zahlreiche Stahlsorten auf hochmodernen automatisierten Anlagen. Die Firma UTC Umformtechnik Crimmitschau ist zudem langjähriger Partner der Eispiraten Crimmitschau GmbH.

Hier finden Sie weitere Informationen über die Firma UTC: www.utc-metall.de

Die U13 Mannschaft und der Vorstand des ETC Crimmitschau e.V. bedanken sich recht herzlich bei Geschäftsführer Thomas Schlesinger für die Unterstützung des Turniers.