Rückblick 13. – 14.01.2018

Bambini MK II Turnier in Schönheide
Da Weißwasser das Turnier krankheitsbedingt absagen musste, nahmen diesmal nur drei Mannschaften teil, komplettiert mit einer Mischmannschaft wurde somit nur auf zwei Kleinfeldern im Modus Jeder gg Jeden gespielt. Am Ende entwickelten sich sowohl spannende Partien, als auch deutliche Siege und die Mannschaft aus Halle präsentierte sich diesmal als stärkstes Team.

 

Eisbären Juniors Berlin – Kleinschüler MK I 17:6
ES Weißwasser – Kleinschüler MK I 2:3
Ein Doppelwochenende bestritten die Kleinschüler MK I in Berlin und Weißwasser. Gegen die Eisbären Berlin war unsere Mannschaft chancenlos.
Am Sonntag traf man dann gegen den direkten Konkurrenten um den dritten Platz an. Über weite Strecken des Spiels gab unser Team den Ton an und führte verdient mit 2-0. Den zwischenzeitlichen Ausgleich in der 55. Spielminute beantwortete man kurz danach mit dem Siegtreffer. Somit belohnte die Kleinschülermannschaft sich für ein engagiertes Auftreten gegen zwei starke Gegner am Wochenende mit Punkten.

 

FASS Berlin – Jugend ODM 3:10
Zum vierten Mal in dieser Saison traf die Jugend ODM auf die Mannschaft von FASS Berlin. Nach den vier deutlichen Siegen, entwickelte sich diesmal ein knapperes Spiel. Erst ab der 47. Spielminute gelangen unserer Mannschaft sieben weitere Tore, die schlussendlich zum deutlichen Sieg führten.

 

Frankfurter Löwen – DNL II 4:8
Frankfurter Löwen – DNL II 5:6 n.P.
Fünf von sechs Punkten gelangen der DNL II Mannschaft am vergangenen Wochenende bei den Löwen Frankfurt. Damit liegt man mit aktuell 55 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz der DNL II Nord.

 

Damen 1. Liga Nord – REV Bremerhaven 12:2
Zur vierten Saisonbegegnung empfing die Damenmannschaft das Team aus Bremerhaven am vergangenen Samstag im Sahnpark. Bereits nach 58 Sekunden gingen die Gäste mit 1:0 in Führung. In der Folge erarbeitete sich unser Team eine Vielzahl an Chancen, allerdings gelang der Ausgleich erst in der 32. Spielminute, gefolgt vom Führungstreffer 17 Sekunden später. Ab dann wurden die Chancen besser verwertet und schlussendlich sprang ein ungefährdeter 12:2 Sieg heraus